Ausbildung

Einzelcoaching oder Kleingruppencoaching

Es gibt die Möglichkeit diese Methode in Einzelcoaching oder Kleingruppencoaching zu erlernen. Anmeldung nur persönlich (nicht über Mail) unter 06644099733 bei mir. Die Termine werden dann individuell festgelegt d. h. es handelt sich dabei um Workshops on demand.

Gebucht werden können Cranio 1 bis 4, Kinderkurs sowie viszerale Techniken. Die Kosten richten sich nach Anzahl der Teilnehmer und Umfang des Kurses.

Die Lehrinhalte werden noch angeführt, wegweisend ist das von mir publizierte Lehrbuch Craniosacral – Secrets. Es wird empfohlen dies vor dem Seminar zu erwerben. Am Ende des Kurses wird sämtliches Erlerntes noch per Video festgehalten und in Zukunft wird es auch gegen einen Unkostenbeitrag professionell erstelltes Videomaterial zu sämtlichen Fachbereichen geben.

Am letzten Kurstag (Cranio 4)  kann eine Prüfung fürs Diplom abgelegt werden.

Aktuelle Kurs-Termine 2021

4. – 6. November        Cranio 2

25. – 27. November    Cranio 3

2. – 4. Dezember         Kinderkurs

 

Kurszeiten

Intensivcoaching Hands on

Donnerstag

14.00 – open max 20.00

Freitag

08.00 – 17.00

Samstag

08.00 – 12.00

 

Kurs-Termine 2022

13. – 14. Jänner           Cranio 4

3.- 5. Februar              Viszeral

10.- 12. März               Cranio 1

 

Cranio 1

In diesem Modul erlernst Du die wichtigen Grundkenntnisse der Craniosacralen Methodik! Einführung in die Kunst der Palpation, ertasten und Wahrnehmen durch die Hände. Erspüren des „Atem des Lebens“ nach Sutherland. Dieser Kontakt mit dem ältesten System im menschlichen Körper bedarf Empathie, Sensibilität, Achtsamkeit und eine hohe Qualität von Berührung. Wir erlernen Tastfähigkeiten zu entwickeln, um die 3 Tides zu spüren! Die praktische Einführung in das physiologische und anatomische craniosacrale System ist ein weiterer spannender Inhalt, welcher Schritt für Schritt und einfach vermittelt wird.

 

  • Einführung in die Kunst der Palpation
  • Einführung in den P.R.M. Primär respiratorischen Mechanismus
  • Einführung in den C.R.I. Craniosacral rhythmische Impuls (Atem des Lebens)
  • Biomechanisch / biodynamisch
  • Elemente und Funktionen der Gehirnrückenmarksflüssigkeit (Liquor cerebrospinalis)
  • 10 Schritte Programm – Neurocranium, Gehirn und Rückenmark, Core-Link
  • Recoil-Techniken und Floating-Techniken
  • Aspekte von Berührung, Innehaltung, Erdung, Präsenz, Stille, Empathie, Intention, Gedanken Sensibilität, Achtsamkeit, Freiheit von Gedanken, Gedankenrichten auf
  • Wahrnehmungsfähigkeitsschulung:
    Deuten von inneren Bildern, Unterscheidung von gob- und feinstofflich, Liquorkörper
  • Atem primär / sekundär
  • Erfühlen der 3 Gezeiten (tides) und Inspiration & Exspiration
  • Lösen von transversalen Restriktionen: myofascial, myotensiv, vaskulär, muskulär, viszeral, venolymphatisch, tendinär, strukturell, membranös
  • Diaphragma des Beckens, Zwerchfell, Thorax, Zungenbein (hyoid)
  • Der Occiput-Atlas Komplex und Stillpointtechniken
  • Becken und Kreuzbein Techniken
  • Schaukeltechniken
  • Abschluss einer Behandlung

Cranio 2

Dieses Modul setzt sich besonders mit der Thematik Burn-out, Stress, Sympathikotonus und autonomes NS, sowie Homöostase auseinander. Lebensbedingungen, Umstände und Änderungen werden durchleuchtet und Selbstregulationstechniken erlernt und angewandt, die den Heilungsprozess unterstützen. Dabei halten wir uns an Ordnungsprinzipien in der Natur. Diese bewährte Heilungsvision basiert auf den Wechselwirkungen zwischen dem CRI der Physis, den Gedanken, den Emotionen und der Umwelt des Menschen!

 

  • Beobachten, erkennen und intervenieren bezugnehmend auf den Tonus des vegetativen Nervensystems in Verbindung mit dem craniosacralen- und viszeralen System
  • Wiederherstellung der autonomen Flexibilität:
    speziell bei Burn out und chronischem Erschöpfungssyndrom
  • Homöostase, Selbstregulation, inneren Kräfte und Ordnungsprinzipien in der Natur
  • Sutherlands reziprokal tension membran system
  • Die Schädelnähte (lebendige Anatomie – Palpation – mechanische Lösung)
  • Einführung in die intraoral works, sowie das Kiefergelenk und Kausystem inkl. Drainage Techniken
  • Distraktionen
  • Sphenomaxilarer Komplex:
    Dysfunktionen, indirekte und direkte Releasetechniken von Pflugscharbein und Gaumenbeine
  • Auflösung von Schleudertrauma durch spezielles Faszienunwinding mit Hilfe der Schwerkraft
  • Unwinding an den oberen und unteren Extremitäten
  • Auf- und absteigende traumatische sowie psychosomatische Muskelketten und deren Lösung – die corelink
  • Psychoemotionaler / sozialer Stress
  • Reziprokes Spannungsmembransystem
  • Die SSB (Schädelbasis)
  • Verbindung Occiput – Sphenoid
  • Behandlung der Orbita und der Augen
  • Entschleunigung, Abgrenzung, Aspekte über den Schmerzkörper

Cranio 3

In diesem Modul geht es vor allem um das Kiefergelenk TMJ und seine bioenergetische Auswirkung auf die fasziale Kontinuität vom Scheitel bis zur Sohle. Wir erfassen Dynamiken im knöchernen und membranösen System und wenden das craniale Konzept nach Sutherland und Magoun an. Wir erlernen Unwindingtechniken und können nun mit Gewebeinformationen umgehen. Des Weiteren konzentrieren wir uns auf intraorale Behandlungen und dessen Auswirkung auf somato Emotionen. Auch Zusammenhänge zwischen psychoemotionalem Stress und psychosomatischen Muskeln werden eingehend erläutert, geprüft, palpiert und behandelt.

 

  • Erläuterung des biodynamischen Modells
  • Erklärung der Synthese zwischen beiden Modellen
  • Erklärung des modifizierten Modells als integratives, ganzheitliches Behandlungskonzept
  • Die therapeutische Vision
  • Das Kiefergelenk und die Körperstatik
  • Die therapeutische Trance und das follow your hands Prinzip
  • Fulcrum Techniken
  • Stressoren und deren Auswirkungen
  • Viszerocranium – der Gesichtsschädel
  • Venolymphatische Pumpen
  • Equilibrium
  • Nasennebenhöhlen
  • Pharynx & Orofasziale Strukturen
  • Ganglien
  • Safety – Lösen von Gelenksblockaden ISG, SIG, C0/C1, -rippen, CTÜ, TLÜ, LSÜ

Cranio 4

In diesem Modul konzentrieren wir uns auf störende Einflüsse außerhalb des Systems, wie Ernährung, Stress, Umweltgifte, Übersäuerung, negative Emotionen, energetische Defizite, dessen Erkennen und Auflösen mit craniosacralen Techniken. Darüber hinaus bist Du nach diesem Ausbildungsmodul in der Lage, einen Behandlungsplan zu erstellen und nach Indikationen (akut, chronisch, präventiv) spezifische Behandlungsprotokolle zu erarbeiten und praxisorientiert durchzuführen.

 

  • Ausführung und theoretische Erläuterung von Entgiftungstechniken, Detox und Dekontamination
  • Der Säure-Basen-Haushalt in Bezug auf die Körperflüssigkeiten und deren Auswirkung auf das craniosacrale System
  • Anti-Azidosegriffe, direkte und indirekte Aktivierung des veno-sympathischen Systems
  • Brustlymphpumpe
  • Pathophysiognomie – Erkennen von pathologischen Zuständen im viszero-craniosacralen System und am Körper
  • Limbische System und die Amygdalar
  • Das neurovegetative und neurohormonelle System und deren Auswirkung zum feinstofflichen Bereich des Körpers
  • Erkennen von Gewebeinformationen und das Auslösen von Initialzündungen zur Erreichung von Gewebe-Eigenbewegungen und deren Folgekettenlösung
  • Recoiltechniken an der Struktur und an den Weichteilen
  • Distraktionstechniken in Verbindung mit Recoiltechniken
  • Selbstanwendung und Tipps für den Kunden (Patienten)
  • Safety
  • Red flags
  • Indikationsliste und Behandlungsabläufe, Indikationen und Kontraindikationen
  • Sinussystem im Schädel – Blutkreisläufe im Gehirn
  • Sinus Venosustechniken
  • Zungenbein und Thorax – Mandibular – Beziehung

Cranio Baby

Das Credo in diesem Kurs lautet vor allem: SANFT BERÜHREN und Spannungen auflösen! Die Geburt hat Auswirkung auf unser gesamtes Leben, darum haben Restriktionen beim Baby, Kleinkind und auch Jugendlichen Einfluss auf die Methodik des Therapeuten, der CST betreibt. Schreibabys, Blähungen, Ängste, Ein- und Durchschlafstörungen, Unruhe etc. Viele Eltern berichten schon wenige Stunden nach einer Sitzung, dass eine Craniosacrale Behandlung oft (kleine) Wunder bewirken kann. Dieser Kurs schafft die Basis für eine feine, behutsame Körperarbeit und zeigt die mannigfaltige Wirksamkeit für Babys, Kleinkinder und Jugendliche. Wir schulen Vertrauen, Geborgenheit, Einfühlungsvermögen und nonverbale Kommunikation und haben das Privileg, uns mit der inneren Weisheit des Kindes zu verbinden, um als Begleiter für den weiteren Lebensweg dieser Seele zu fungieren. Wir harmonisieren das ZNS und ANS, stärken das Immunsystem und die selbstregenerierenden Kräfte werden angeregt, um Zugang zu Vitalität & Lebensenergie zu finden. Bezugnehmend auf die verschiedenen Entwicklungsstufen wird in diesem lehrreichen Kurs besonderes Augenmerk auf die individuelle Unterscheidung der Behandlungsmethodik von Babys, Kindern, Jugendlichen und Schwangeren gelegt.

 

 

  • Palpation P.R.M / S.R.M.
  • Tonus, Dysfunktionen, Kompressionen
  • Anamnese, Listening
  • Protokolle C0/C1, L5/S1
  • Ausgleichstechniken
  • Neurocranium
  • Viszerocranium
  • Embryologische Ketten
  • Modelliertechniken
  • CV4, EV4
  • Frontale, Occipitale, SSB, Sacrum, OEX, UEX
  • Faszientechniken
  • Temporalia
  • Untersuchungsprotokolle
  • Indikationsprotokolle

Viszeral

Dieser Kurs ist speziell für Bodyworker konzipiert, die bereits Praxiserfahrung gesammelt haben und ihr Wissen, sowie das eigene Körpergefühl erweitern möchten. Vermittelt wird eine leichte bewusste und spielerische Herangehensweise in das komplexe, spannende Organsystem. Ziel ist es, ein Bewusstsein und Körpergefühl zu Erlangen, das weit über die normale Berührung hinaus geht, um multidimensionale Informationen des Gewebes, in Bezug auf die haltegebenden Faktoren im viszeralen System, zu beeinflussen und bei Bedarf zu lösen. Wirkungsvolle Behandlungsmöglichkeiten mit viszeralen Zugang für die obere und untere Extremität, runden diesen spannenden und lehrreichen 3-Tageskurs ab!

 

  • Theoretische Grundlagen
  • Palpationstechniken und Tests zur Befundung und zielführenden Behandlung
  • Mobilität und Motilität innerer Organe und viszerale Läsionen
  • Leber / Gallenblase / Dickdarm / Lunge / Herz / Dünndarm / Magen / Milz / Blase / Niere
  • Globale Techniken und Listening Techniken Ecoute
  • Bezugnahme zum Neuromuskoloskeletalen System
  • Segmentetagen Becken und Sakrokokzygealer Komplex
  • Obere und untere Extremitäten / Strukturell / Gelenke
  • Vaskulär / Myofaszial / Akupunkturpunkte